Rezepte für Kleinkinder und Babys – Musikinstrumente für Kinder

  • 11 Dec 2019
  • Isabelle Keck

Babybrei selber machen ist einfacher als man denkt. Außerdem gibt es praktische Küchenhelfer (z. B. den Avent von Philips oder den Babycook Neo von Beaba), die die Nahrung automatisch kochen und pürieren.

Wir haben hier jeweils ein süßes und ein fleischhaltiges Rezept für Sie gefunden, das vielleicht nicht nur Babys schmeckt:

Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei

Zutaten:

  • 100 g Gemüse (z. B. Karotten,  Zucchini , Kürbis, Broccoli oder Blumenkohl)
  • 50 g Kartoffeln
  • 30 g mageres Fleisch (Rind, Schwein, Geflügel oder Lamm)
  • 1–2 EL Fruchtsaft (Orangensaft hat den höchsten Vitamin-C-Gehalt)
  • 1 EL Rapsöl

Zubereitung:

  1. Waschen Sie das Fleisch und schneiden Sie es in mittelgrosse Stücke. Kochen Sie es ohne zu würzen mit wenig Wasser schonend weich und pürieren Sie es. Tipp: Wenn Sie für den Babybrei zartes Fleisch verwenden, lässt es sich besser pürieren. Alternativ können Sie auch Hackfleisch für den Babybrei nehmen. Auch dieses Fleisch kochen Sie – nicht braten.
  2. Waschen Sie die Kartoffeln und das Gemüse gründlich, schneiden Sie alles klein und dünsten Sie es in wenig Wasser oder der übrig gebliebenen Fleischbrühe. Achten Sie darauf, es nicht zu lange zu kochen, damit möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben.
  3. Geben Sie zum Schluss das pürierte Fleisch dazu und kochen Sie alles noch einmal auf.
  4. Giessen Sie Fruchtsaft und Öl hinzu und rühren Sie ordentlich um. Je nach Konsistenz des Breis können Sie auch noch etwas von der Kochflüssigkeit hinzugeben.
  5. Wenn nötig, pürieren Sie den Babybrei noch mal.

Je nach Garzeit der einzelnen Zutaten können Sie das Fleisch auch gleich zusammen mit dem Gemüse und den Kartoffeln kochen. Dann reicht es, den Brei am Ende nur einmal zu pürieren.

 

Grießbrei mit Pfirsich Mus

 

Zutaten:

20 g Pfirsich (ca. 1/4 Pfirsich)

200 ml von der gewohnten Milchnahrung deines Babys (z.B. Muttermilch)

20 g Grieß für Babys (ca. 6-7 EL)

 

Zubereitung:

Pfirsichmus

1. Pfirsich waschen und in kleine Stücke schneiden.

2. Mit einem Stabmixer pürieren bis ein weicher Brei entsteht. Bei Bedarf Wasser hinzugeben.

Milch-Getreide-Brei

1. Milchnahrung, wenn nötig laut Packungsangabe zubereiten und anschließend in eine Schüssel geben.

2. Grieß unter ständigem Rühren hinzugeben.

3. Den Milch-Getreide-Brei mit dem pürierten Obst vermischen

 

Gesundes Essen trägt natürlich auch dazu bei, dass Ihr Baby Energie für den ganzen Tag hat, die auch abgebaut werden muss, z.B. mit musikalischer Früherziehung. Ab dem 3. Lebensjahr kann man auch darüber nachdenken, Kindern Musikinstrumente, die nicht in die Kategorie „Spielzeug“ fallen, in die Hand zu geben. Als Einstiegsinstrumente eignen sich hier vor allem pentatonische Instrumente, weil es quasi keine Misserfolgs Erlebnisse gibt, da Stücke einfach erlern- und spielbar sind und die Tonabfolgen immer harmonisch klingen.

STUDIO 49 hat zu diesem Zweck die Serie „Easy Cussion“ entwickelt, zu der ein Glockenspiel, ein Xylophon, ein Metallophon und eine Flöte gehören.

This post is tagged: